Gnome

<<< zurück

Gnome ist ein Deutsch/Schweizer Jazz-Quartett bestehend aus Jan Herzog, Marc Roos, Beni Bürgin und Virgile Rosselet. In dieser kleinen und sehr flexiblen Besetzung erforschen die Musiker den Raum zwischen den Noten und kreieren durch den konstanten musikalischen Dialog immer wieder neue Klangbilder, die das Flüchtige und Unmittelbare zelebrieren.
In der geradezu minimalistisch anmutenden Musik von Erik Satie fand das Quartett einen idealen Ausgangspunkt, um diese interaktive und vom Moment lebende Spielweise zu entwickeln. Ironie, Zynismus, Humor aber auch tiefe Schwermut und Sehnsucht prägen die Musik des Komponisten und ermöglichen der Band ein grosses Spektrum an musikalischem Ausdruck zwischen Leichtigkeit und Tiefgang, Beklemmung und Freiheit.
Musik des frühen 20. Jahrhunderts trifft auf den Puls und Groove des Jetzt und resultiert in einer warmen, meditativen und bunten Musik, die das Suchende ins Zentrum stellt und ihre Dringlichkeit aus dem Moment schöpft. Ganz entspannt beginnt eine Zeitreise, die das Publikum zum bewussten Zuhören verführt.

Marc Roos - Posaune
Jan Herzog - Gitarre
Virgile Rosselet - Kontrabass
Beni Bürgin - Schlagzeug

Soundcloud

Facebook

Pressetext

slide